Eurostandard

Der IHolland Eurostandard ist ein „Lexikon“  für die Tablettierung in Hinsicht auf

  • Tablettierwerkzeuge
  • deren Standardisierung
  • die Materialien für Tablettierwerkzeuge und
  • deren Pflege

und bietet Lösungen für häufig auftretende Probleme.

Der IHolland Eurostandard ist der am weitesten verbreitete Werkzeugstandard weltweit und wurde basierend auf dem Wissen und den Erfahrungen aus den Gebieten Forschung, Problemlösung und Innovation über viele Jahre hinweg entwickelt. Die 1. Auflage des Eurostandard wurde 1992 veröffentlicht, als I Holland beschloss, jahrzehntelange Erfahrung im Umgang mit der Konstruktion, Herstellung und Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Tablettierwerkzeugen zu sammeln. Diese Sammlung enthält die neue, optimierte technische Spezifikation des Eurostandard 2010, konform zu ISO 18084:2005(E) – Presswerkzeuge für Tabletten. 

Die vollständige Sammlung umfasst folgende fünf Teile:


Teil 1: Technische Spezifikationen

Der IHolland Eurostandard ist der umfassendste Leitfaden für die Standardisierung von Tablettierstempeln und -matritzen und wird weltweit für europäische Tablettenpressen verwendet. In diesem Teil finden Sie Infomrationen zur Terminologie Stempel und Matrizen betreffend. Hier werden alle wichtigen Begriffe erkärt und in Bildern dargestellt. Desweiteren enthält der Eurostandard eine Übersicht aller gänigen Werkzeugformen, auch solcher, die nicht der ISO 18084:2005 entsprechen. Dies kann häufig bei der Identifikation der Stempelform helfen. Im Anhang des Heftes finden Sie vermaßte Werkzeugzeichnungen für EU B und D Werkzeuge gem. ISO 18084:2005.


Teil 2: Tabletten-Design

Dieses Dokument geht auf Konzepte, Terminologie, Formen und Formeln für die Erstellung der vielfältigen Möglichkeiten des modernen Tabletten-Designs ein. Es wird auf die Tablettengeometrie, Bruchkerben, verfügbare Fläche für Gravuren, Ausbildung von Gravuren um einer Klebeneigung entgegen zu wirken und um eine gute Befilmung zu ermöglichen eingegangen.


Teil 3: Werkzeugpflege und -wartung

Basierend auf dem 7-Schritt-Prozess von PharmaCare ® erläutert die Broschüre „Tooling Care and Maintenance“ zu Pflege und Wartung von Werkzeugen wirksame Verfahren, die es Tablettenherstellern ermöglichen, ihre Tablettierwerkzeuge so lange wie möglich in einem produktiven Zustand zu erhalten.


Teil 4: Werkzeugmaterialien, Behandlungen und Beschichtungen

Dieser Leitfaden erörtert die verschiedenen verfügbaren Materialoptionen, um Widerstandsfähigkeit gegen die aggressive physikalische oder chemische Beschaffenheit einiger Formulierungen zu gewährleisten. Es wird auf Eigenschaften des Stahls, der Legierungselemente verschiedener Stahlsorten und auf die Auswahl der richtigen Werkzeugspezifikation für die jeweils zu erwartende Beanspruchung eingegangen.


Teil 5: Fehlerbehebung

Dies ist eine einfache Anleitung zur Fehlersuche, die klare Fotografien und Illustrationen üblicher Werkzeug- und Tablettierungsprobleme zusammen mit einer praktischen Checkliste ihrer wahrscheinlichen Lösungen umfasst. Es werden die häufigsten Probleme während des Tablettierens angeprochen. Die Tablette betreffend zum Beispiel Schwankungen des Tablettengewichts, Kleben des Pulvers an den Pressflächen, Deckeln oder Aufplatzen der Tablette in der Mitte und auch Probleme beim Befilmen der Tablette. Auch bezüglich Beschädigungen an Tablettierwerkzeugen werden übliche Probleme wie Stempelbrüche an der Pressfläche, zu schnelle Abnutzung des Stempelkopfes, Beschädigungen an den Stempelführungen und vieles mehr beprochen.